Musik

Dadanaut auf Reise


Der Dadanaut war auf einer kleinen Weltreise und hat hier und da einige Bekannte besucht. Als er wieder zu Hause war, hat er die Stimmungen und Erinnerungen in Lieder gepackt. Denn dummerweise war ihm auf dem Weg zurück, die Kamera über Bord gefallen. Das ist ziemlich ärgerlich … aber nun bringen eben die Lieder die Erinnerungen an Momente, Landschaften und Begegnungen zurück. Zumindest in seinem Kopf.

Ein ganz wohliges Erlebnis. Hoffentlich auch für euch.


Dadanaut und der seltsame Radiator


Es geht um nächtliche Erlebnisse. Auch noch um die im Zwischentag. Geräusche oder Zustände, die einen vom ersehnten Tiefschlaf abhalten und einen einfach nur unruhig schlummern lassen.

Der Radiator spielt dabei keine unwichtige Rolle.

Teile des Albums sind mal wieder auf dem iPod touch entstanden. Manche Teile in den Liedern sind alte Ideen, die endlich entsprechend umgesetzt wurden. Sonst ist alles zu Hause in Heimstudios in Lauffen am Neckar und Hildesheim eingespielt worden.

Wie immer war Mutter Natur eine große Inspirationsquelle. Ebenso einige musikalische Einflüsse und mehrere unlogische Zufälle.


Dadanaut und die Teppichgeister


Als Kind hat man vielen Dingen großartig klingende Phantasienamen gegeben. Einfach auch nur, damit kein anderer versteht, um was es geht. Speziell die Erwachsenen.

Da wurde aus Lego eine Kaba-Mix-Maschine gebaut; Licht kam als eine Art Paste aus einer Tube; die Matratze wurde zwecks ihrer Form zur Quadratze umbenannt und ordentlich als Trampolin missbraucht; durch den Vorhang schimmerte Licht und formte phantastische Bilder an der Wand; einmal feste auf den Teppich geklopft und die Staubwelle brach los; diverse geheimnisvolle Schachteln oder Koffer wurden geöffnet und offenbarten unglaubliche Schätze; Comics, Bücher und alles andere wurde einfach so aufeinandergestapelt und vieles mehr …

Teile des Albums sind in GarageBand auf dem iPod touch, auf der Couch, dem Klo oder bei Pausen auf Ausflügen entstanden. Vieles andere ganz normal per Keyboard und Gitarre ganz gemütlich zu Hause in Heimstudios in Lauffen am Neckar und Hildesheim.

Logic hat schliesslich alles zusammen geführt.

Eine große Inspirationsquelle war dabei die Natur, diverse musikalische Einflüsse und einige Zufälle.


Dadanaut und die Schubladenerinnerungen

Lieder aus dem Archiv. Bunt zusammen gestellt.

Aus einem Zeitraum von 2008 bis Ende 2011. Ist aber nicht mehr so genau bekannt. Alle aus den Katharinen-Sessions. Zu schade um im Archiv zu verstauben…
Einge wurden mit neuen Klängen aufgefrischt und gekürzt. Einige haben Gesang. Na gut, eins hat Gesang. Zwei andere sind mit Geschichtenerzählern.
Manche klingen nach psychedelischen Collagen. Einige sind inspirierend, klassisch, etwas folkig, Rock-Lieder, elektronisch angehaucht, Ambient-Lieder, Sphärenklänge, Jams und unbehandelt …

Schreibe einen Kommentar