Eine digitale Raspberry Pi Kamera … mit Touchscreen … ?

Ja, das geht…

Ich bin echt begeistert, was man alles mit dem kleinen Raspberry Pi machen kann.

Die ganzen Daten, die Idee dahinter, die Beispielbilder und der Spass ansich sind mehr als verlockend, find ich. Auch wenn einige Bilder etwas unscharf und flau aussehen. Wohingegen die Macro-Aufnahmen sehr überzeugen können.

Das Projekt läuft nicht mehr lange.

Wie immer: ich hab mir das hier für später notiert.

Strahelnde PCs aus Esslingen

cirrus7 aus Esslingen möchte innovative, kompakte, leise, stromsparende, langlebige und gleichzeitig leistungsstarke Computersysteme herstellen und liefern.

Systeme auf denen ab Werk Ubuntu installiert ist. Ab Kauf immer die aktuellste Version. Auf Wunsch auch Windows oder sogar Dual-Boot. Die SSD-Platten lassen den Rechner übrigens in wenigen Sekunden starten.

Das Computersystem ist grundsätzlich auf Ubuntu zugeschnitten (optimiert) und bietet genug Kraft um bei Büro-Anwendungen, Bildbearbeitung oder im Internet locker bestehen zu können. Ist aber kein Spiele-Rechner, wie ich das rauslese (Grafikkarte).

Alle verwendeten Komponenten stammen von namhaften Herstellern, und rechtfertigen eventuell den etwas zu hoch erscheinenden Preis.

Ich habe mir mal kurz eine Wunschkonfiguration zusammen gestellt und kam schnell auf 1.800 Euro. Würde man sich vergleichbare Komponenten kaufen, und die Kiste dann selbst zusammen bauen, läge man bestimmt unter der Hälfte. Aber der Rechner wäre wahrscheinlich nicht so kompakt und leise. Könnte ich mir denken.

Auch erhält man beim Hersteller den nötigen Support bei Problemen.

Bevor ein Rechner auf die Reise zum Kunden geht, wird er beim Hersteller erst noch einem 24-stündiger Härtetest unterzogen.

Das strahlende Extra: man kann sich für 80 Euro eine RGB-LED Effektbeleuchtung einbauen lassen, diese kann man dann per mitgeliefertem Programm in unterschiedlichen Farben „strahlen“ lassen. Diese Effekthascherei ist auf der Oberseite durch die Lüftungslöcher sichtbar. Na ja … ganz nett. Wer’s braucht.

Der Rechner ist aber jedenfalls eine interessante Option, falls er tatsächlich die ansprechende Leistung bringt, wie die Daten es versprechen.

Ich kenne leider niemand, der so einen Rechner hat, um mich da mal umzuhören. Aber ich habe ihn hiermit auf einen digitalen Notizzettel gekritzelt. So für irgendwann mal … eventuell.