Südtirol #2020,280

6. Oktober 2020. Der letzte Tag. Nochmal in den Wald und etwas Alm…

Alle Bilder von dem Tag.

Am nächsten Tag dann nach Hause. Da gab es zum Abschied – wie so oft – die schöne Wolkenparade.

Einige Mitbringsel gab es auch…

Und hier nochmal alle Bilder. Auf den kleinen Abspiel-Knopf (rechts oben) drücken, und es wird eine Diaschau abgespult.


Am letzten Tag hab ich wohl auch den tollsten Zeitrafferfilm verhunzt. Beim Aufstellen des Smartphones muss ich aus Versehen den Schärfepunkt auf irgendwas, bloß nicht das Wichtige, gesetzt haben.

Geht ja schnell in der Hektik. Blöd auf’m Touchscreen rumgefingert/rumgerutscht … aber wie schon gedacht: Meine Zeitraffermaschine muss ich eh überdenken.

Mist!

In den Naturpark und zurück

Länge: 51,6 km. Dauer 2:49. Hoch: 1099 m. Die automatische Platzierung der Bilder, auf der Karte bei Komoot, stimmt nicht wirklich.

Und das Einsortieren als normale Fahrradtour, hat wohl für Muskelkater im Zwerchfell gesorgt. Also nicht bei mir. Die Strecke war oft mehr eine Mountain-Bike-Tour. Da ich mich am Anfang gleich entgegen der vorgeschlagenen Richtung aufmachte, musste ich mich mal wieder einige Downhill-Trails hochkämpfen. Nicht immer meisterbar mit dünnen Rädern auf matschigem Grund. Und lange Teile der Tour war auf Schotterwegen, die einen durschütteln. Und wenn dann noch ein zwei Teile am Rad kläppern, wird das irgendwie ungemütlich auf Dauer.

War aber dennoch schön. Im Kirbachtal (bei Häfnerhaslach) ist es immer schön. Auch die Umrundung des Michaelsberges lohnt sich. Oder der Blick gegenüber des Wildparadieses ins Weite Land.