Gedanken im Juni…

Morgens die Panoramastraße hoch.

Abends am Krappenfelsen vorbei.

Auf dieser Wanderung gesehen.

Farbenfroh.

Bücher in Schwaigern holen…

Ich hab den Dramaregler etwas hochgeschoben… (auf’m Hornberg 323 m; zwischen Schwaigern und Nordheim).

Elterntaxi.

Drohgebärde.

Es muss nicht immer schnell gehen.

Nasses Rothütchen.

Mokkapresso in Gesellschaft.

Lecker Maultaschen zum Mitnehmen.

Lieblingsmusik aus Kanada: Godspeed You! Black Emperor, Fly Pan Am, Do Make Say Think.

Schloß Hohenstein (Bönnigheim)

Störche vor Erligheim. Man sieht sie kaum…

Lieblingsradstrecke am Baumbach entlang. Kurz vor Wahlheim (Neckar).

Morgens am Krappenfelsen. Auf’m Weg zur Arbeit … mit dem Rad.

Stelzenkinderzimmer auf Arbeit.

Im Backofen … äääh … Auto … (Klimaanlage blieb trotzdem aus).

Junges Rotkehlchen.

RADOS – Wir bauen die Zukunft: Parkplätze und Steingärten.

Überall…

Maschinenkaffee auf Arbeit. Ganz schön elitär.

Mitfahrer.

Seeloch bei Erligheim.

Kritischer Beobachter.

Die Burg, abends.

Handgemachter Mokkapresso.

Bodendrache. Auf dieser Wanderung getroffen.

Hindernisfahrt

Das war am 29. Juni 2021.

Über Schlammteppiche und durch umgestürzte Bäume zur Arbeit.

Die Unwetter vom Abend und der Nacht davor hatten derb gewütet.

Ist der Klimawandel nun auch so richtig bei uns in der Gegend angekommen…? So nah kam mir das nie vor. Bis jetzt.

Am Abend davor hatte ich noch schnell – während eines Online-Fortbildungs-Kurses, und vor dem kommenden Unwetter – den Schlauch meines Hinterrades gewechselt.

Ich wollte beim Wechseln nicht nass werden … was ich dann den Rest der Woche (heute vielleicht mal nicht) auf jeder Fahrt wurde.

Es war aber auch schon matschiger…