Ein kostenloses Classic Rock Album…

Tagträume – ein kostenloses Classic Rock Album von Dadanaut

Das neustes Album von Dadanaut, ein kostenloses Classic Rock Album, gibt es bei Bandcamp zum herunter laden.

Holt euch es und genießt Tagträume auf der Couch.

Eigentlich ist es ein Konzeptalbum. Die Lieder gehen ineinander über und es sind 50 Minuten Hörgenuß entstanden.

Die Empfehlung: Ihr solltet euch das Album auf jeden Fall ohne Unterbrechung anhören. Im Browser kann das passieren. Oder mit so manchem Musikplayer.

Die drei zusammenhängenden Lieder (17 bis 19) sind ohne Unterbrechung genießbar.

Holt es euch, packt es auf euren Lieblingsmusikabspieler, setzt die Kopfhörer auf und genießt es bei geschlossenen Augen auf der Couch. Es kann inspirieren.

Tagträumer – Dadanaut

Nur so als Idee…

Tagträume sind Imaginationen oder Phantasievorstellungen die wach erlebt werden können. Regie führt man entweder selbst, oder lässt sich durch die Musik treiben.

Es ist auf jeden Fall Musik, die man ganz prima zum nebenher träumen, schreiben, malen oder sonstwie kreativ sein hören kann.

Keyboard und Mokkapresso – Dadanaut

Das Album hat seinen Ursprung im März 2019. Damals waren es noch einzelne Lieder, die erst Monate später zum zusammenhängenden Konzept wurden.

Dadanauts Musiknotation (sehr unprofessionell)

Viel Spaß!

Gedanken im Juni…

Morgens die Panoramastraße hoch.

Abends am Krappenfelsen vorbei.

Auf dieser Wanderung gesehen.

Farbenfroh.

Bücher in Schwaigern holen…

Ich hab den Dramaregler etwas hochgeschoben… (auf’m Hornberg 323 m; zwischen Schwaigern und Nordheim).

Elterntaxi.

Drohgebärde.

Es muss nicht immer schnell gehen.

Nasses Rothütchen.

Mokkapresso in Gesellschaft.

Lecker Maultaschen zum Mitnehmen.

Lieblingsmusik aus Kanada: Godspeed You! Black Emperor, Fly Pan Am, Do Make Say Think.

Schloß Hohenstein (Bönnigheim)

Störche vor Erligheim. Man sieht sie kaum…

Lieblingsradstrecke am Baumbach entlang. Kurz vor Wahlheim (Neckar).

Morgens am Krappenfelsen. Auf’m Weg zur Arbeit … mit dem Rad.

Stelzenkinderzimmer auf Arbeit.

Im Backofen … äääh … Auto … (Klimaanlage blieb trotzdem aus).

Junges Rotkehlchen.

RADOS – Wir bauen die Zukunft: Parkplätze und Steingärten.

Überall…

Maschinenkaffee auf Arbeit. Ganz schön elitär.

Mitfahrer.

Seeloch bei Erligheim.

Kritischer Beobachter.

Die Burg, abends.

Handgemachter Mokkapresso.

Bodendrache. Auf dieser Wanderung getroffen.

Rückblick #2021,59

Die Evolution dreht sich im Kreis.

Mein Kampf mit Verpackungsdesigns.

Von alleine wird es nicht sauber…

Excelbusting auf Arbeit.

Wer kennt sie nicht? All die Verhaltensregeln, die überall in der Firma verteilt sind.

Ach ja: Ich hasse Excel!

Mein „Leihmoped“. Ich hab es gehasst. Die „Unterstützung“ hatte ich deaktiviert. Was, bei der nicht auf mich angepassten Größe des Rades, ein kleiner Fehler war. Aber dennoch: Ich habe ja meinen bescheuerten Stolz. Die Teile sind so ungalant, klobig, schwer, unbeweglich, …

Wird Zeit für ein zweites Radl.

Weiterbildung zum Propaganda-Minister.

Gruß aus der Sahara.

Lauffen am Neckar: Wenn der Winter länger als einen halben Tag bleibt. Hier und hier auch.

Und so sieht dann die Startseite der Lauffenblicke aus.

Adbusting ist pure Gewalt. Ööööh … Nein!

Öffentliches Leben? Brauchen wir nicht. Könnt ihr gerne haben… [/Zynismus]

Heimwärts…

Mein Smartphone hat sich geich infiziert.

Auf’m Kiesplatz in Lauffen: Gruß aus Kanada.

In den Startlöchern…

Untertasse.

Sitzung des Zentralkomitees der Tonbandstreitkräfte.

Morgens die „Serpentinen“ des Panoramaweges hoch. Rechts der Krappenfelsen. Die Kamera meines Smartphones ist bei so ’nem Licht völlig untauglich.

Ööööh…

Der Sturm im Wass… Smartphone.

Nach dem Sturm.

Ööööh, ja … schwieriges Thema.

Café doppio.

Unterwegs im Februar: 433 Kilometer in der Weite; 3.687 in der Höhe; innerhalb 24,5 Stunden … und das mit 30 Touren.

Der Winterschlaf wird nur sehr langsam beendet.

Na ja, Musizieren ist im Moment eher angesagt. Das Album Tagträume muss voran kommen…