Rückblick-Sammlung Nr. irgendwas…

Am Baumbach. Kurz vor Walheim.

In Lauffens Apfelplantage.

Die Regiswindiskirche von der Uferstraße aus.

„Füße“ der Lauffener Neckarbrücke.

Die Weinberge von Talheim. Kurz nach dem Prallhang.

Bei Löwenstein.

Hier gibt es noch’n paar mehr Bilder vom Ausflug in die Löwensteiner Berge.

Auf der Vogelinsel.

Frühling in Lauffen? Hier entlang…

Wir konnten den Sonnenaufgang mal vom Fenster aus sehen…

Morgens. Auf’m Weg zur Arbeit.

Scheiß auf Google Maps!

Noch mehr Frühling in Lauffen.

Ein kleiner Umweg von der Arbeit: Burgruine Helfenberg.

Der Neckar und Lauffen am Neckar. Von der Panoramastraße (Neckarwestheim) aus gesehen.

Damals hab ich es zweimal gelesen. Passte gut in eine Zeit des Rumtreibens und Feierns. Heute so: Rock ’n’ Roll rettet nicht unbedingt deine Seele. Das Ende passt… Fiktiver Roman, der manchmal etwas zu konstruiert wirkt, aber dennoch sehr poetische Passagen hat.

Morgens zur Arbeit.

Kleiner Umweg nach der Arbeit (Beilstein, Dietersberg, Schozachtal, Heilbronn, Nordheim, Lauffen). Auf der Erwin-Fuchs-Brücke in Heilbronn.

Aufm Kiesplatz in Lauffen.

Ich hab mir mal wieder eine teure ROIO von Pink Floyd gegönnt. Und das nur wegen der Live-Version von „Saucerful of Secrets“ mit Chor und Bläsern. Die 4 CDs sind nur was für eingefleischte Fans. Der Sound ist teilweise unterirdisch, das Booklet und die Aufmachung aber ganz nett.