Quer über’s Land…

Wenn man in Komoot auf die Schnelle und ohne Prüfung ne kleine Radreise zusammenklickt, dann wartet hinter jeder siebten Biegung ne Überraschung.

Ich musste mein Rad Treppen hochtragen, bin quer über Wiesen gefahren, bin zwei „Downhill-Trails“ uphill gefahren (so gut es ging), bin zerquetschte Wanderwege hochgefahren, enge Waldwege runter, steile Schotterwege hoch (teilweise mit Schieben)…

Musste mich durch einige Baustellen kämpfen. Manchmal auch drumrum. Und hab mich einige Male verfahren. Dafür kann aber Komoot nichts.

Es hat Spaß gemacht! Auch wenn die vielen Unterbrechungen etwas gestört hatten.

In Heilbronn hab ich mir dann in Carles Biergarten was Leckeres gegönnt.

Und später aufm Prallhang (kurz vor Lauffen) hab ich nochmal Pause gemacht und die Aussicht genossen.

Weiterlesen

Schluchten-Runde

Jeannette auf Pilz-Pirsch.

Käsebrotzeit.

Die ersten Meter Hüttlenswaldschlucht. Strack führt…

Pilz-Dokumentation.

Hüttlenswaldschlucht.

Der Ausblick oberhalb von Jux.

Am Juxkopfturm haben wir dann noch Lars getroffen. Er hat die zwei oberen Bilder gemacht. Aufm unteren sind zu sehen: Jeannette, Ich (Dink, Marco mit Hut), Marco ohne Hut (von Marco mit Hut verdeckt), Moni (sitzend und verdeckt von Marion) und Marion. Ein witziger Zufall.

Wieder rein ins Dickicht.

Und nochmal durch die Hüttlenswaldschlucht. Diesmal abwärts…

Immer wieder Dickicht.

Und dann diese idyllische Lichtung…

…mit Islandpferden.

Älter und auch jünger.

Und wieder rein ins Dickicht.


Die Runde so ganz grob zusammen gefasst: Von Wüstenrot zur Bodenbachschlucht, Spiegelberg, Hüttlenswaldschlucht, Jux (Trinkpause), zurück durch einen Teil der Hüttlenswaldschlucht, Silberstollenweg, vorbei an Neulautern, Lohmühle, Wellingtonienplatz … Wüstenrot.


Gestern, 31. August 2019. Zeit: ca. 7 1/2 Stunden. Entfernung: ca. 23 Kilometer. Höhenmeter: ca. 700.