Schwarzes Loch in der Bude…

Ich hab mir endlich ein schwarzes Loch für Werbung im Internet in die Bude gezaubert.

Das Ganze läuft auf dem kleinen und wunderbaren Raspberry Pi. Auf einem Raspberry Pi 3 Model B+ mit 1 GB RAM um genauer zu sein.

Wie man sich ein Pi-Hole aufsetzt und konfiguriert wird hier ganz toll erklärt.

Innerhalb einer Stunde sollte das alles fertig sein.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.