Tagträume … auszugsweise…

Es ist immer wieder überraschend, wenn man im Lied, an dem man im Moment arbeitet, die einzelen Spuren so hin und her aktiviert. Da hört man dann Sachen, die im Gesamtmix eher etwas untergehen. Oder eben nicht gleich hörbar sind.

So auch hier. Ein kleiner Ausschnitt (bissle mehr als ne Minute von insgesamt 50 Minuten) aus den Tagträumen (irgendwann 2020). Teil: Mittagsglast:


Und hier mehr Spuren. Bis auf die Gitarren, die hab ich draussen gelassen. Ein bisschen Überraschungseffekt muss ja noch bleiben:

Die Essenz im Radio

Dadanauts Essenz wird ab Donnerstag, den 26. September, für eine Woche in der 86. Folge des Pretty Gritty Podcasts zu hören sein.

Ihr könnt euch über eure Lieblingsplattform einklinken: gpr.fanlink.to/podcast.

Weitere neue Folgen des Pretty Gritty Podcasts folgen jeden Donnerstag.

Das Arbeiterheer ist im Kosmos unterwegs

Das Lied Arbeiterheer – vom Album Unterstadt II :: Totenstaub und Rauch – ist auf einem Sammelwerk des Labels House of Beauty gelandet.

Das Motto der Sammlung ist der Kosmos. Das Arbeiterheer, dem auch der Dadanaut angehört, ist nun unterwegs, um nach bewohnbaren Gegenden zu suchen.

Totenstaub und Rauch


Dadanaut entkommt der Unterstadt und schafft es zurück an die Oberfläche. Er durchlebt dabei einige Irrungen und Wirrungen und hat erneut mit Klarträumen und einer Verschwörung zu kämpfen. Zwischendurch trickst ihn auch noch ein Tückebold aus. Aber letzten Endes lässt er Totenstaub und Rauch hinter sich.

Achtung! Achtung!

Das Zentralkomitee der Tonbandstreitkräfte gibt bekannt:

Die erste Probehörung des neuen Dadanaut Albums findet soeben statt.


16. Dezember 2018

Nach dem ersten Anhören über die Stereoanlage, gab’s dann ne Mängelliste.

Die wurden tags drauf ausgemerzt und erneut alles angehört.


17. Dezember 2018

Natürlich ergaben sich neue Beanstandungen und hier und da doch noch ne Idee. Das wurde in der Früh glatt gebügelt und neu dazu gespielt, und am Abend erfolgt eine erneute Anhörung.

Ränkespiel

Der Dadanaut im Strudel einer Intrige. Ein Kampf zwischen Arbeitern und Vorgesetzten oder zwischen dunklen Mächten und ihm? Ein Kampf um Befreiung und Freiheit?

Das Grundthema basiert auf einer Inspiration durch Fritz Langs Metropolis und Erich Kästners Schule der Diktatoren.

Mögliche Beeinflussungen während des Machens: Freunde, Natur, das Leben, Bücher, Comics und erneut einige unvorhersehbare Zufälle.

Musikalische Einflüsse: Neu!, Godspeed You! Black Emperor, Ashra Temple, Pink Floyd, Mike Oldfield, Popol Vuh, Bach, …

Musikalische Schublade? Vielleicht irgendwas wie Ambient-Metal-Drone-Soundtrack mit einem Happen Electronica…

Es ist wie immer Kopfhörer-Musik und eben auch „Kopfkino“.