Filsursprung

Filsursprung

Letzten Sonntag hatten wir eine schöne Wanderung auf der Schwäbischen Alb gemacht. So ganz grob ging es von der Papiermühle bei Wiesensteig, über die Burgruine Reußenstein zum Filsursprung, und zurück.

Nach der Wanderung gab es im Gasthof Filsursprung eine Stärkung. Auch eine Empfehlung, wenn man auf gutbürgerliche Küche der köstlichen Art steht.

2022 09 25 12 14 28

Über Jahrzehnte ausgehöhlt.

2022 09 25 12 28 48

Sanfte Wiesen unter rasch wechselndem Himmel.

2022 09 25 12 55 08

Allgegenwärtige Brauerei in der Gegend. Lecker.

2022 09 25 13 23 03

Lauschige Wege.

2022 09 25 13 29 14

Der erste Blick auf die Burgruine Reußenstein.

2022 09 25 13 31 20

Felsen und Wälder … und Wolken.

2022 09 25 13 33 39

Blick auf Neidlingen

2022 09 25 13 35 03

Ganz schön steinig.

2022 09 25 13 36 51

Kletterer auf Felsen. Umrundet von Wald.

2022 09 25 13 37 49

Dicke Mauern.

2022 09 25 14 06 50

Zwischendrin schluchtig.

2022 09 25 14 10 38

Due Burgruine Reußenstein.

2022 09 25 14 11 28

Blick ins Tal.

2022 09 25 14 18 15

Hier könnte Ihre Werbung kleben.

2022 09 25 15 09 21

Mitten im Wald dann eine Hütte. Nicht abgeschlossen. Drinnen Schnaps für umme und ein nettes Gästebuch.

2022 09 25 15 50 01

Durch’s Tal abwärts.

2022 09 25 15 50 34

Verlockend.

2022 09 25 15 53 06

Musikalisch.

2022 09 25 16 08 19

Am Filsursprung.

2022 09 25 16 24 28

Die Androhung eines Unwetters.

2022 09 25 16 30 32

Schafe ohne Ende.

2022 09 25 16 36 00

Die Fils, treppen-abwärts.

Bildschirmfoto 2022 09 27 um 10.46.09

Knappe 12 Kilometer. Eine eher gemütliche Wanderung also. Aber auf jeden Fall lohnenswert.

…zum Nachwandern einfach bei Outdooractive nach „Wiesensteig – Filsursprung, Schertelshöhle und Reußenstein“ suchen.


Hier gibt es alle Bilder zu sehen…

Schreibe einen Kommentar